Archive

Archive for the ‘Karlsruhe’ Category

Wieder da!

June 11th, 2007 2 comments

Hallo hallo halloooo,

Soda, um schnell und präzise festzuhalten: Österreich hat mich wieder. Habs Montag eh noch geschrieben, aber fuer all jene, die dem Dialekt nicht mächtig sind 😉

Bin Montag heimgekommen hab Dienstag zuhause verbracht. Mittwoch dann gleich Graz – Besprechung mit DA Betreuer über Ergebnisse und Resultate und weitere Vorgehensweise – und dann am Donnerstag nachgefahren zum Camping nach Grado 😉 Dort 2 Tage Urlaub und Samstag Abend wieder heim 🙂

Sonntag Vatertag und danach nach Graz. Und da bin ich jetzt. Und blogge anstatt ich schon an der DA weitermache. Mache ich aber gleich nachdem ich fertig geschrieben habe.

Gut, was gibts noch zu ergänzen?

Europapark, Heimfahrt von Karlsruhe über München und Grado denk ich..

Europapark:

Einer unserer Betreuer hat uns noch eingeladen in den Europapark zusammen mit Sebastian und dessen Freundin. Der Europapark in der Nähe von Freiburg ist ein Vergnügungspark für die ganze Familie. Wir haben bei unserem Aufenthalt eher auf die Achterbahnen Wert gelegt und dabei besonders auf den Silverstar, den wir als einzige Attraktion 2 mal gefahren sind. Ich sags euch, 130 km/h und da gehts den ersten Buckel runter… sehr geil… daher auch 2 mal. Die anderen Bahnen sind auch sehr schön, aber das ist der absolute Hammer. Sebastian wurde nach dem 2. mal fahren eh ein wenig mulmig aber verging auch schnell wieder. Shows oder was ähnliches konnten wir uns aufgrund der vielen bahnen, die wir fahren mussten nicht ansehen. Hier seht ihr ein paar Fotos.. Ein Video vom Silverstar hab ich mich nicht getraut zu machen..aber wenn ich weiß, dass ich beim Heimfahren meine Kamera ruinier wärs egal gwesen *grml*

Heimfahrt+München:

Am Montag dem 4. wars dann soweit. Unser Vermieter der Arno Butz, hat uns zum Bahnhof gefahren und uns noch Reisegeld gegeben. Sehr nett, aber ich weiß nicht genau wieso. Wir nahmen es, weil er nicht nachgegeben hat. Es war im übrigen sehr sehr früh! Auf jeden Fall gut zum Zug gekommen und gute Plätze erwischt. Eine Stunde oder so nach Stuttgart. Dort in den ICE mit Stromversorgung, juhu! war dann ganz spassig 😉

Angekommen in München einen Kaffee getrunken und den Pach in seine Angelegenheiten, die er zu erledigen hatte, entlassen. Ich sah mir die Stadt an, wo ihr hier die Fotos sehen könnt. Nachdem der Pach fertig war ins Augustinerbräu und eine Schweinshaxe gegessen in Verbindung mit einem Maas Bier. yummy.

Danach in den Zug, einmal umgestiegen in Salzburg, einmal in Bi’hofen und dann schau ich auf die kamera – displaybruch….. leck mich am…. na gut… zugbier,oida… und die Birgit hatte danach das vergnügen uns in graz abzuholen – danke birgit! 😉

Grado:

Nach ca 5 1/2 stunden fahrt – 1 stunde fahrt in udine – traf ich erich und josef in Aquileia.. August, Caesar alle waren sie in der handelsmetropole..und jetzt ich!

egal.. danach weiter zum campingplatz, wo sich alle schon eingerichtet hatten. mithilfe von sophie zelt aufgebaut und schon spuen gongen mit die kinder… juhu.. und so gings dann weiter 🙂 am abend zammengsessen gemuetlich und ja.. war sehr schoen.

am vorletzten tag gabs leider einen zwischenfall, als sich clemens eine klaffende wunde zuzog, die mit 3 stichen genäht werden musste. jedoch verlief zum glueck alles gut und das krankenhaus direkt in grado nahm sich seiner an und gestern in feldbach sagte man, dass alles ok sei. gut gut gut…sonst gibts eigentlich nix, was ich hier veroeffentlichen koennte, da mich die carabinieri vielleicht doch noch finden!

Fotos von Grado könnts noch hier sehen.

gut gut gut, dann geh ichs an!

Categories: Freizeit, Karlsruhe Tags:

Nachtrag zur letzten Woche

May 29th, 2007 No comments

Hier noch ein Schnappschuss vom Hertha Spiel – Danke Marco:

Categories: Karlsruhe Tags:

Pisa lässt grüßen…

May 29th, 2007 1 comment

Was ich vergessen habe: Freitag beim Warten auf den Bus Richtung Bulach ging eine Horde Jugendliche vorbei, wobei eine folgenden Spruch abließ:

“Madagaskar, ja! Ich mein ich hab ja den Film gesehen, aber dass das eine Insel vor Afrika ist…”

Categories: Karlsruhe Tags:

Subjonctif – wofür?

May 29th, 2007 1 comment

Meine französisch Lehrerin hatte schon recht, als sie meinte “Hoffentlich machst du nie etwas, wo du französisch brauchst”…Allein schon die Tatsache diesen Subjonctif zu verwenden ist doch eine reine Farce!
Diesen Samstag holte mich die Realität wieder ein. In 4 Jahren französisch hab ich es nicht geschafft viel zu behalten.. Dafür kann ich in Latein noch immer qui, quae, quod deklinieren!
Wie dem auch sei war Samstag Strassbourg dran. Ohne Ziel und Plan in eine fremde Stadt, die man dann irgendwie erforscht.. cool!
Von Karlsruhe nach Strassbourg in knapp 1h mit dem Euro-City, also quasi ein Katzensprung. Angekommen in Strassbourg war das erste was Pach und ich entdeckten 3 Soldaten der Fremdenlegion

bewaffnet mit Famas… Sollte uns das zu denken geben? Naja. Der Bahnhof (La Gare!) wird gerade umgebaut so bahnten wir uns irgendwie den Weg raus und suchten uns irgendwie den Weg in die Innenstadt.
So spazierten wir mal ne Stunde oder so herum und sahen schon allerhand. Unter anderem sah ich bei dieser Gelegenheit am Pont (die Brücke) Saint Martin das erste Mal jemanden
der Videophonierte!!! Unglaublich !!

Naja, weiter auf unserer Entdeckungsreise fanden wir uns in le Petit France wieder, wo sich Pach mit einem Stadtplan eindeckte und ich ein paar Ansichtskarten mitnahm.
Nach ein paar Eindrücken dort brachen wir wieder Richtung Innenstadt auf.
So fanden wir uns natürlich ein wenig besser zurecht und brachen zum Place de Cathedrale auf. Dort machten wir Touristentypisch eine kleine Rundfahrt durch die Stadt, wobei wir
dort draufkamen, dass wir den Großteil der Rundfahrt schon selbstständig erkundet haben. Naja.. Nach der Rundfahrt stand das Erklimmen der 66 Meter hohen Aussichtsplattform des Münsters.

(man beachte das auf dieser Aufnahme dargestellte Europa Parlament – kommen wir gleich dazu 🙂 )

Von dort aus hatte man einen tollen Überblick über die ganze Stadt Strassbourg. Hab eh einen Haufen Fotos gemacht, die ihr Hier ansehen könnt.
Unten angekommen haben wir erst mal am Place de Gutenberg im Gutenberg gegessen. Pach ein köstliches Hähnchen und ich einen Flammenkuchen – yammy…
Danach gingen wir über den Place de Republique und das Head Quarter von arte (*gaehn*) zum Europäischen Parlament, was äusserst eindrucksvoll ist.
Auch dort enstanden tolle Schnappschnüsse wie dieser:

 

Leider sahen wir dann auch die Schattenseiten der EU – Korruption am Anlegeplatz gleich direkt neben dem EU Parlament:

So muss es in der Mittagspause in Strassburg vorm EU Parlament aussehen, bevor es zur nächsten Abstimmung kommt ;-)Danach noch was trinken und dann mit RB nach Offenburg und mit ICE von Offenburg nach Karlsruhe. Geht schon recht schnell das Teil 😉

Und auf dem Weg im ICE entstand folgendes Shooting, was eindeutig beweist, wer Austrias next Topmodel ist:

Alles in allem ein toller Tag und Strassbourg eine wunderschöne Stadt – sicher auch zum Leben / Arbeiten… wenn da nicht dieser eine Nachteil wäre: Französisch 😉

Categories: Karlsruhe Tags:

Ein Ausflug…

May 21st, 2007 1 comment

..war dieses WE wieder mal faellig… das ganze stand unter dem Motto – Frankfurt flughafen fuern pach, frankfurt – hertha + marco für mich.

so machten wir uns zeitig auf dem weg von karlsruhe nach frankfurt mit dem schoene wochend ticket – 33 € fuer ganz deutschland – allerdings nur nahverkehr. so waren wir 2:30 unterwegs. aber war ganz angenehm muss man sagen. dazu kommt, dass der seniorenclub karlsruhe glaub ich mit dem gleichen zug wie wir bis nach heidelberg mitgefahren sind und die schon gebechert haben in der frueh. ziemlich lustig. naja.. kurz vor frankfurt dann auf einmal alles zugezogen udn wir hatten schon angst regen usw usw. aber die zeit am flughafen verging ziemlich schnell – unter anderem mit einer erlebnisfahrt. bist du narrisch hot da pach gsabbert bei den fliegern ;). ich finds schon cool, aber so eine faszination wie der pach fuer die teile hat is unglaublich 🙂

Bei der erlebnisfahrt – wo wir durch strenge sicherheitskontrollen mussten und handgranaten und schusswaffen abgaben – gelang auch dieser schnappschuss. wenn es solche tafeln nur auf echten straßen auch gaebe 😉

Von dem flugzeug der El Al Israel Airlines durften wir leider keine fotos machen – genauer grund wurde uns nicht gesagt, aber der security hatte ne glatze, also lies ich es lieber.

weiter gings dann, nachdem wir unsere deutschen freunde – allen voran marco (man ist der groß – 1,94 und kein wort davon gesagt) – getroffen haben, zum stadion weiter.

dort war dann geilstes wetter und einem fussballnachmittag der besonderen art stand nichts mehr im wege. vor allem die stimmung mit 50500 zusehern, das bier, der titelkampf am video wuerfel war sehr sehr beeindruckend. das spiel selbst war auch nicht schlecht, aber weltklasse waere wohl uebertrieben.

Fotos hab ich massig gemacht, die findet ihr hier.

Herzlichen Dank nochmal an Marco für das Organisieren der Karten und die fürsorgliche Unterstützung bei Zug suchen usw. Hat mich sehr gefreut!

Categories: Karlsruhe Tags:
Theme by NeoEase. Valid XHTML 1.1 and CSS 3.